Das große Fest Pfingsten – Tag der heiligen Dreifaltigkeit

Am Pfingstentag – am Tag der Heiligen Dreifaltigkeit fand in der Gemeinde des Hl. Antonius des Großen ein festlicher Gottesdienst statt.

Der Liturgie folgte große Vesper mit Lesung der Gebete kniend.

.

Das Fest bekam den Namen “Pfingsten“* erstens, weil es noch zu den Zeiten des Alten Testaments gefeiert wurde, zweitens, weil dieses Fest am 50. Tag nach der Auferstehung Christi gefeiert wird.

Die Herabkunft des Heiligen Geistes auf den Aposteln bedeutet „Ausführung“ des neuen, ewigen Testaments Gottes und des Menschen. Der Heilige Geist kam in die Welt sichtbar und spürbar für die menschliche Seele –  mit Gaben der rettenden Gnade.

 

* (auf Russisch „Piatidessiatniza“ vom Wort „пятьдесят» heißt auf Deutsch „fünfzig“)